var gaProperty = 'UA-60138049-1'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); }
//Wie ist die Stimmung in hektischen Zeiten?

Wie ist die Stimmung in hektischen Zeiten?

Liebe Klienten, liebe Freunde

Woche drei der Corona-Auszeit ist mittlerweile vorüber und eine gewisse Routine stellt sich langsam ein – zwar immer noch unerwünscht, aber die ganz große Hektik ist erstmal vorbei – ist ja auch Ostern 🙂
Wie geht es Euch aktuell? Wie verlaufen Eure täglichen Aktivitäten? Wie ist Eure Kommunikation miteinander im Videochat im Homeoffice, mit Euren Familien und Freunden live und virtuell? Wie ist die Stimmung?Ich gebe zu, dass mich die letzten Wochen angespannt haben. Mein Körper und Geist neigen zur Unruhe und Aktivität. Jedoch komme ich auch an meine innersten Werte: Sinn, Humor, Ehrlichkeit, Freundschaft, Verantwortung, Freiheit, Wertschätzung, Menschlichkeit. Manche davon kann ich aktuell sehr intensiv ausleben, einige wiederum haben ihre liebe Mühe erlebt zu werden. Das spüre ich deutlich und strengt mich an. Es macht mich teilweise traurig und zornig. Es bleibt eine spannende Erfahrung. Was wiederum hilft ist: gute, ehrliche und wertschätzende Kommunikation mit wichtigen Menschen. Das wünsche ich Dir ganz sehr!

Neben guter echter und authentischer Beziehung sind die Attribute Bewegung, Ernährung, soziales Engagement und lebenslange Neugier die Big 5 of Wellbeing. Zusammen bilden sie die Grundsäulen für ein zufriedenes Leben. Und das zahlt sich nicht nur – aber vor allem bewusst in hektischen Zeiten aus.

Nach wie vor gelten beide Optionen:

A) Ich schicke keinen weg, der mit mir 1 : 1 Live in meinem Studio trainieren möchte, solange der Senat nichts anderweitiges beschließt und wir gegenseitige Achtsamtkeit und Umsicht pflegen. Alle nötigen Vorkehrungen bzgl. Hygiene sind umgesetzt und jeder checkt sein persönliches Empfinden. Outdoortrainings sind ebenso möglich.

B) Exklusive Online Personal Trainings und Coachings via Zoom, Skype, Hangouts (oder via Eurem präferierten System).

Ich habe noch mehr BOCK!!!!!

WIR packen das – GEMEINSAM

Gesundbleiben während „physical distancing“

Meine Schwerpunkte sind „nachhaltige Gesundheit und persönlicher Wohlfühlraum“ gestalten. Daher möchte ich Dir für die Zeit der Corona-Herausforderung immer wieder etwas an die Hand geben, dass Dir hilft diese Phase gut zu meistern. Schließlich kann das Gefühl aktiv etwas tun oder beitragen zu können, den Stresspegel senken, die Regeneration damit positiv beeinflussen und die Situation angenehmer gestalten.

Jede Phase im Leben, in der es hektisch ist, trägt Möglichkeiten in sich – verpackt als Probleme oder „Schattenseiten“, die sich jetzt zeigen. Wenn wir diese erkennen, können wir die aktuelle Situation (endlich?!) annehmen und sie als Wendepunkt und Sprungbrett für eine persönliche gewünschte Veränderung nutzen.

Warum verfallen dennoch viele Menschen aktuell in negative Emotionen?
Warum sagen sie nicht „Stopp” und packen ihre Veränderung proaktiv an?

Exkurs Hollywood – Endzeitszenario-Mentalität durch Filme wie

  • World War Z (2012)
  • I am Legend (2007)
  • 28 Weeks Later (2008)
  • The day after tomorrow (2004)
  • Melancholia (2011)
  • Dawn of the Dead (2004)
  • 28 Days Later (2002)
  • The day after (1983)

können sehr realistische Bilder und Szenarien für Krisen im Hier und Jetzt erzeugen. Dem Gehirn ist es egal ob es Fiktion oder Realität ist. Solange es vorstellbar ist, ist es möglich. Aber es ist doch nur ein Film…. 😉 (und nein, das ist keine Liste meiner Lieblingsfilme).

Zurück zum Punkt. So sehen die Phasen einer unfreiwilligen Veränderung im Leben aus:

Die 5 Phasen der Veränderung

(1) Ablehnung: Wir wollen nicht wahrhaben, dass die angestrebte Veränderung überhaupt notwendig ist.
(2) Widerstand: Wir sträuben uns gegen die Veränderung und sind der Meinung, dass sie unsinnig für unser Leben ist.
(3) Krise: Unser Geist gerät in eine Sinnkrise, da wir das gewohnte Umfeld oder Gewohnheiten vollends verlassen haben. Wir befinden uns in einem Zustand der Inkohärenz.
(4) Entdeckung: Wir erkennen neue Chancen und Möglichkeiten in der Situation.
(5) Akzeptanz: Wir nehmen die Veränderung an und lernen die neuen Umstände sogar schätzen.

Viele kommen nicht aus ihrer aktuellen Situation (nicht nur auf die Coronaphase bezogen) heraus, weil sie Angst haben, dass eine freiwillige Veränderung zu viele Probleme und Gefahren mit sich bringt (Phase 2 und 3). Veränderungen kosten Energie, sind anstrengend und unser innerer „Routinekasten“ glaubt, dass das Neue unsicher und gefährlich sein wird. Alte Gewohnheiten und Muster haben Jahre des Vorpsrungs – Millionen von Neuronen im Gehirn haben sich zu einer Gewohnheitsautobahn etabliert – ohne Stau: die Strecke kenne ich, es läuft flüssig im fünften Gang dahin.

Wir Menschen brauchen Routinen und Gewohnheiten und wollen nicht wahrhaben, dass Veränderungen in unserem Leben oftmals der notwendige Weg zu einem besseren Leben sind.

Und nun? Stopp. Stau. Kein Ausweichen. Kein Wegschauen. Mittendrin. Willkommen im Leben. Schimpfen, Meckern und Angst (wovor genau?) haben wir mittlerweile hinter uns.

Fragen: Will ich, dass es genauso weitergeht wie zuvor? Was darf sich verändern? Was ist mir wichtig bzw. was fehlt mir wirklich in Zeiten physischer Zwangdistanzierung? Kann ich mit den bisher noch unklaren kommenden (neuen) Gegebenheiten leben oder gehe ich ganz neue Wege (rote Linie)? Wenn ja, wie und mit wem?

Wichtig ist mir zu sagen, dass all die Ängste, Sorgen oder Unklarheiten, denen wir alle ins Auge schauen NUR in der Zukunft (oder verschiedenen möglichen Zukünften) liegen, diese Emotionen aber unseren inneren Zustand JETZT bestimmen – wenn wir das zulassen. Unser Gehirn arbeitet zustandsgebunden. Daher gilt die simple Gleichung:

Gute Gedanken = Gute Entscheidungen und vice versa.

Also: Hast Du Lust auf einige Runden mit dem Gedankenkarussell voller Bauchkribbeln und Gefühle? Der Eintritt ist frei, ein- und aussteigen kannst Du, wann immer Du willst. Ein paar Runden lohnen sich aber definitiv ☺Es wird Deinen Zustand ändern – die Richtung bestimmst Du.

Klar??? Dann #MACHEN
In Deinem Rhythmus!!!

Wir alle haben trotz der massiven Einschnitte in unser aller Leben, eine Chance etwas für uns selbst, das gemeinsame Miteinander, die Gesellschaft und den Planeten

Dein Take Away

5 Phasen der Veränderung – ich mache weiter – Zusammen durch hektische Zeiten – Online-Personal Training – Gute Gedanken = Gute Entscheidungen – Hollywood-Endzeitszenario ist surreal – Big 5 of Wellbeing – Online Coachings – Sorge ist nur eine Emotion in der Zukunft – Täglicher Welt-OpTIMistiktag – täglich kalt duschen – täglich Glas Wasser mit Zitrone am Morgen

By |2020-04-20T19:22:08+00:00April 20th, 2020|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Wie ist die Stimmung in hektischen Zeiten?
timbertko.com benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung Verstanden