var gaProperty = 'UA-60138049-1'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); }
//Pure Freude ist messbar! Je mehr Emotionen desto gesünder!

Pure Freude ist messbar! Je mehr Emotionen desto gesünder!

Liebe Klienten, liebe Freunde

So wirken Emotionen…

Das bestimmte emotionale Stimmungen etwas in uns verändern und und es uns dadurch besser oder schlechter geht ist bestimmt uns allen schon aufgefallen. Solche Wärmebildaufzeichnungen bzw. Landkarten von Emotionen machen es deutlich wo und wie „heiß“ es ins uns wird. Aber auch wie kalt es sein kann.
In dieser Grafik wurden Emotionen grafisch schön dargestellt. Glück und Liebe sind hier die energetisch intensivsten Gefühlslagen, weitere sehr effiziente Emotionen sind Dankbarkeit und Vertrauen.

Das beweist, dass wir soziale Wesen sind. Unser „Social Brain“ wird genutzt, aktiviert und belohnt. Denn unser Drogenlabor im Gehirn tanzt seine eigene Party: Dopamin, Serotonin oder Endorphine (= körpereigener Schmerzhemmer) werden ausgeschüttet und wir bekommen Lust auf mehr. Lust auf mehr authentischen Kontakt und Austausch. Denn nur bei positiven zwischenmenschlichen Erfahrungen in jedweder Lage (beruflich wie privat) erfahren wir starke innere Empfindungen. Wobei wichtg zu erwähnen ist, dass die emotionale Vielschichtigkeit – die Emodiversity von Gefühlen – zu höherer emotionaler und somit zu physischer Gesundheit führt.

Durch das Fühlen dieser Emotionen werden Energiezentren (Chakren, gesunde Organtätigkeit, positive Hormonlage) und auch Energiebahnen (Meridiane) im Körper aktiviert was wir als Entspannung, energiegeladen, motiviert, gutgelaunt und innere Ausgeglichenheit wahrnehmen.

Jede Gefühlslage erzeugt ein ganz eigenes Aktivitätsmuster. Dieses gilt global und interkulturell. Daher fällt es (eigentlich) leicht, Menschen anhand ihrer Körperhaltung und Körpersprache zu „lesen“. Dahingehen sind Studien und eigene Wahrnehmungen interessant, dass es uns mittlerweile schwerer fällt, Menschen korrekt einzuschätzen oder das wir tendenziell zu schnell eine Bewertung abgeben. Sicherlich hat die Geschwindigkeit der Arbeitswelt, die intensive Nutzung von Social Media und stark digital geprägte Arbeitsfelder einen großen Anteil daran.
Und das ist wiederum meine Brücke zur eigenverantwortlichen Selbstgestaltung von Empfindungen.

Unser Körper prägt unseren Geist, unsere Emotionen und Gefühle. Jede zwischenmenschliche Interaktion hinterlässt seine Spuren, ja sogar Narben auf unserer neuronalen Festplatte. Wir können mit unserer Körpersprache Empfindungen und Gefühle erzeugen bevor diese überhaupt wahrgenommen werden. Das hatte ich bereits in zwei meiner letzten Newsletter beschrieben (hier und hier).

Nochmals: eine simple Veränderung der eigenen Körperhaltung, des Gangbildes, des Blicks (über den Horizont), tiefe und bewusste Atmung (Kriegeratmung oder Antistressatmung), ein breiter Stand, die Brust stolz nach vorne drücken, ein (inneres) Lächeln von 60 Sekunden bewirkt einen raschen Wechsel von negativ empfundenen Gefühlen zu neutralen bzw. positiven Emotionen. Dein Zustand im Gehirn ändert sich, der Stresspegel relativiert sich und Deine Gedanken werden wieder klarer. Dein Weitblick für eine zuvor blöde Situation kehr zurück und die wohltuende Wärme kommt in Deinen Körper. Deine hirneigenen Drogen werden wieder aktiv ☺ und somit werden auch Deine Entscheidungen wieder besser. Du kreierst sozusagen eine positive Narbe auf Deiner  neuronalen Festplatte.

 

Wie kommst Du in Deinen persönlichen Zustand von

  • Glück
  • Liebe
  • Stolz
  • positive Wut 😉
  • … ?

Rat und Vorschlag:

Rituale, Regelmäßigkeit von Dingen die Dir!!! wichtig sind und die Qualität und Pflege von Beziehungen spielen dabei eine emorme Rolle. Erinnerst Du Dich noch an mein 3 x RRR – Prinzip:
Regelmäßigkeit – Rhythmus – Ritualisierung

Plane es ein. Plane kleine umsetzbare Dinge. Sprich darüber. Gestehe Dir Deine persönliche Freiheit zu.

Ansonsten gehen immer 10.000 Liegestütze

Next Step: Handeln. Gerne auch mit Unterstützung.

#MACHEN

Ich baue mein Studio um – für mehr Raum, Inspiration, Bewegung, Freude und Klarheit.

Teil 1 der Umbauarbeiten sind bereits durchgeführt. Ich bin schon ganz gespannt wie das Endergebnis wird…
Die Neueröffnung und After-Corona-Fete ist schon geplant 🙂

Herrlich…. 🙂

Dein Take Away

Emotionale Landkarte – Erst Körper dann Empfindung – körpereigenes Drogenlabor nutzen – 3 x RRR – Prinzip –  Neuronen erneuern sich ein Leben lang – Gute Gedanken = Gute Entscheidungen – Macht über die Botschaften unseres Körpers – Wir sind soziale Wesen – Wo unser Körper da unsere Gefühle – Gehirnkenntnis – im Kontakt bleiben – Project Nepal e.V. – Täglicher Welt-OpTIMistiktag – täglich kalt duschen – täglich Glas Wasser mit Zitrone am Morgen

 

By |2020-07-12T19:12:13+00:00Juli 12th, 2020|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Pure Freude ist messbar! Je mehr Emotionen desto gesünder!
timbertko.com benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung Verstanden