var gaProperty = 'UA-60138049-1'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); }
/Unkategorisiert

Newsletter Juni

Gib die Kontrolle ab = Schlüssel zur Selbstkontrolle Im ersten Impuls sucht jeder nach einer Lösung für seine Probleme. Eine Lösung muss her, sie soll das Problem verschwinden lassen. Dazu wird fix eine Strategie gebraucht, und die will man sich irgendwo beschaffen: Google, Berater, Magazine, Experten. Dieser Ansatz ist nachvollziehbar, aber so funktioniert es nicht. Kein wirkliches Problem verschwindet einfach so (Übergewicht, Motivationstief, Hormonschwankungen, Fressattacken, negative Gedanken...), zumindest keines, das diesen Namen verdient. Vielmehr werden wir Menschen durch real empfundene Störungen und Leid in Prozesse geführt, aus denen wir eines Tages verändert hervorgehen. Kern dieser Idee ist die [...]

By |2019-06-05T17:53:51+00:00Juni 5th, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Newsletter Juni

Newsletter Mai

Vorfreude auf das Alltägliche   Als mich das Hotel am Brandenburger Tor in Potsdam eingeladen hatte, im Rahmen seines Teammeetings einen Impulsvortrag über positives Denken, Humor und gutes Miteinander zu halten, kam mir die spontane Idee, alle Teilnehmer nach deren Intention zu fragen, weshalb sie im Hotel arbeiten. Heraus kam etwas sehr Spannendes. Unabhängig davon, ob die Mitarbeiter in der Rezeption, der Küche, dem Service, der Reinigung oder dem Housekeeping eingesetzt sind, ist der Grundtenor bei allen gleich: Wir sind ein TEAM. Das finde ich sehr stark, zumal in einem Hotel die einzelnen Sparten stark voneinander getrennt sind, [...]

By |2019-05-16T12:47:34+00:00Mai 16th, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Newsletter Mai

Keep it simple – Dein Handtuch ist Dein Gym

Keep it simple - Warum Sport??? Wie reagiert der Körper, wenn man sich zu wenig bewegt? Sport stellt die beste und zugleich einfachste Möglichkeit dar, innere Anspannungen und Stress, die sich über den Alltag aufgebaut haben, zu mindern und sich regelrecht davon zu befreien. Unsere Stresshormone oder auch „Fight or Flight“ - Hormone wie Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin können bei einer Dauerbelastung unter Arbeitsdruck den Körper immunologisch regelrecht krank machen. Diese Hormone befähigen den Organismus, aktiv zu werden. Wenn aber dieses Bedürfnis aufgrund der Arbeitssozialstruktur permanent gehemmt wird, können Cortisol und Adrenalin nicht adäquat abgebaut werden und lassen [...]

By |2019-04-05T13:51:46+00:00April 5th, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Keep it simple – Dein Handtuch ist Dein Gym

März 2019

TEIL 4: Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Ein humoristischer Ansatz! Nach den letzten Newslettern im Dezember, Januar  und Februar (Link zum Nachlesen klicken) will ich Euch bzgl. des beschriebenen Modells "Gefahreneimer" einladen, erst den Spaß und dann das Vergnügen häufigst zu erleben. Warum? Weil es Dein Leben verlängert:     Ein Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen. Ein Lächeln ist kein Aufwand, keine Anstrengung. Auch wenn Du die Person gegenüber gerade nicht leiden kannst, Du schlechte Laune hast, der Stau Dir Zeit klaut - es ist dennoch klüger, Deinem Gesicht zu zeigen, dass es Dir gut gehen kann. Nichts entspannt [...]

By |2019-03-11T19:40:00+00:00März 11th, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für März 2019

Februar 2019

TEIL 3: Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Ein anderer Ansatz!   Nach den letzten beiden Newslettern im Dezember und Januar (Link zum Nachlesen klicken) gingen weitere Kommentare bzgl. des beschriebenen Modells "Gefahreneimer" ein. Vor allem Hinweise wie: „Ja und nun, wie kann ich mich befreien?", "Ich brauche umsetzbare Tipps." kamen wiederholt vor. Meine weiteren Angebote dazu: Hast Du Dir Zeit genommen zu reflektieren? In ein oder zwei ruhigen Momenten zu überlegen, was Dich so alles tagtäglich beeinflusst, welche Gedanken und Handlungsmuster Dich lenken? Bedenke: Alles was Du NICHT willst, ist dennoch in Deinem Kopf bewusst vorhanden. Denn das Gehirn kann nur in Bildern denken: [...]

By |2019-02-23T16:52:27+00:00Februar 23rd, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Februar 2019

Januar 2019

TEIL 2: Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Was nun? Nach dem letzten Newsletter (Link zum Nachlesen klicken) im Dezember kamen einige Kommentare bzgl. des beschriebenen Models "Gefahreneimer". Der Gefahreneimer ist ein Symbol aus der Schmerztherapie. Er veranschaulicht, wie viele Einflussgrößen uns ständig auf unterschiedlichste Intensität beeinflussen.     Hinweise und Fragen wie: „Ja und nun, wie kann ich mich befreien?", "Tim, Du als Personal Trainer kennst doch gar nicht die Herausforderungen meines Jobs!", "Ich brauche umsetzbare Tipps." Alles berechtigte Fragen, die sich selten stets individuell passend beantworten lassen. Mein Angebot: Nimm das neue Jahr und reflektiere in ein oder [...]

By |2019-01-11T16:24:59+00:00Januar 11th, 2019|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Januar 2019

Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Wie voll ist der?

Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Wie voll ist der?   Der Gefahreneimer ist ein Symbol aus der Schmerztherapie. Er veranschaulicht, wie viele Einflussgrößen uns ständig auf unterschiedlichste Intensität beeinflussen. Die persönliche Umgebung, das Klima, die Familie und Arbeit, die Qualität des Schlafes und der Ernährung, die Art von Bewegung oder Verletzungen aber auch unsere Beziehungen prägen uns täglich. Hinzu kommt noch die Qualität und Leistung unserer Sinnesorgane wie Augen, Gleichgewicht, Propriozeption (Bewegungswahrnehmung) und Organfunktion. All diese Aspekte haben eine dauerhafte Auswirkung auf unser neurologisches System. Das Gehirn bekommt pro Sekunde 128 Gigabyte (ein leistungsstarkes iPphone) an Informationsmaterial. Diese Fülle [...]

By |2018-12-17T03:53:51+00:00Dezember 17th, 2018|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Kennst Du Deinen Gefahreneimer? Wie voll ist der?

Fünf Orte, an denen Menschen lange leben

Vor mehr als 10 Jahren hat Dan Buettner zusammen mit National Geographic begonnen, weltweit Plätze zu erkunden, an denen Menschen besonders alt werden. Gefunden haben sie die sogenannten Blue Zones - fünf Orte verteilt über den gesamten Globus: die Region um Barbagia auf Sardinien, die griechische Insel Ikaria, in Costa Rica auf der Halbinsel Nicoya, die Stadt Loma Linda in Kalifornien und die japanische Halbinsel Okinawa. Jetzt blieb die wissenschaftliche Frage zu klären, warum gerade dort? Heraus kamen trotz der kulturellen Unterschiede neun spezifische Merkmale. Die Power 9 Lebensstile der Blue-Zone-Bewohner Natürliche Bewegung bedeutet, sich stetig ohne darüber [...]

By |2018-11-01T13:48:16+00:00November 1st, 2018|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Fünf Orte, an denen Menschen lange leben

Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer

mmer wieder die gleichen wiederkehrenden Fragen und Irrtümer über bestimmte Lebensmittel zeigen, wie sehr verkompliziert wir unser Essverhalten gestalten. Was wirklich schade ist, denn ein entspanntes Essen in Gemeinschaft ist einer der größten Glücksmomente für Menschen. Und wenn Essen Spaß macht, kann es nicht so verkehrt wirken. Aktuelle Mythen: 1. Kokosöl ist gesund? 2. Superfoods sind ihr Geld wert. 3. Fruchtzucker schützt vor Diabetes? 4. Zucker ist gleich Zucker. 5. Eier sind schädlich.     Richtig und falsch Kokosöl - ist GUT. Kokosöl ist in den letzten Jahren DER Hit unter den Superfoods geworden. Doch mittlerweile erheben sich Stimmen [...]

By |2018-11-01T13:36:23+00:00November 1st, 2018|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer

Living is Giving

Vom Hands "OFF" zum Hands "ON" Inn meinem Seminar "Hands On im Personal Training", das am 21. und 22. Juli in meinem Studio stattfand, haben wir alle viel gegeben. Nicht nur physische, sondern auch mentale Hands On-Techniken - wie beispielsweise Körpersprache, Bedeutung von Stimme, Musik, Führung und eigener Einstellung zu bestimmten Positionen - wurden intensiv beleuchtet und angewandt. Wo vor wenigen Wochen noch Skepsis, Distanz zum richtigen Anfassen und eher "Hands OFF" erkennbar waren, hat sich bei allen Teilnehmern ein enorm positiver Wandel vollzogen. Mut und Offenheit überwanden anfängliche Scheu bei einigen Kollegen/innen, sodass alle gefühlt 36 Stunden [...]

By |2018-08-24T14:33:58+00:00August 24th, 2018|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Living is Giving
Load More Posts
timbertko.com benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung Verstanden